www.muensterlaender-freunde.de | Mitgliedschaft erwerben | www.muensterlaender-shop.de | Amazon - Bücher und mehr von unserem Partner | Fan-Shop | Kauartikel

Autor Thema: Charlie  (Gelesen 855 mal)

jana100015

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 838
  • Karma: 3
  • Man kann ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht
Charlie
« am: Fr 17. März 2017, 18:53:34 »
Name: Charlie, Münsterländer Mix (Mutter großer Münsterländer, Vater kleiner)lebt z.Zt. in einer Hundepension Nähe Marburg
Alter geb.2/2014  beim Züchter,
kastriet , gechipt, geimpft
Charlie ist ein Opfer menschlicher Überschätzung! wie ich das meine? ganz einfach. Charlie hatte leider  2 Beißvorfälle mit Menschen. Die Besitzerin nennt es das er gekniffen hat, ich selbst war nicht dabei und setzte mich aber dafür ein, dass Charlie nicht ins Tierheim muss, denn das Ordnungsamt hat der Familie Auflagen erteilt die diese nicht beachtet oder falsch verstanden haben.
Wie dem auch sei, Charlie ist nun in einer Pension bei einem Trainer der ihm im Oktober 2016 den Wesentest abgenommen hat. Er hat ihn sofort bestanden. Mit Charlie wurde auch eine Hundebegleitprüfung abgelegt, diese hat er bestanden!!!!!!!
Eine Rettungshundeausbildung wurde angefangen aber aber aus Zeitmangel abgebrochen. Auch da war er unauffällig. Beim Hundesport ebenfalls.
Er lebte bisher mit 2 Hunden und Kindern zusammen.
Die Besitzerin hat mir eine lange Mail geschickt, die ich aber hier nicht ganz angeben möchte. Aber zu Abschluß kopiere ich nun den letzten Absatz der Mail:
Er ist ein sehr aktiver Hund, sehr lauffreudig und arbeitswillig. Er liebt Wasser und lange Spaziergänge. Er braucht eine Familie die ihn aufnimmt, sich um ihn kümmern will und am liebsten ein Grundstück hat wo er sich auch außerhalb der Spaziergänge bewegen kann.Er spielt sehr gern mit Bällchen und ist dankbar für jede Aufmerksamkeit. Er kann auch gut allein bleiben, ist stubenrein und macht auch keinen Blödsinn. Er ist sehr gehorsam und folgsam, was vielleicht aufgrund der Vorfälle schwer verständlich ist. Er ist der liebste Hund auf dieser Welt.... er hat es auch nicht verdient in einem Tierheim zu hocken. Mir bricht das Herz diesen Hund nicht wieder zu bekommen... ich verzweifle an den Fehlern die in gemacht habe. Habe dies aber nicht getan um dem Hund zu schaden.Ich hatte letztes Jahr einen Schlaganfall, wo Charlie mir sehr geholfen hat aus meinem tiefen Loch wieder rauszukommen.... man nimmt mir das liebste, außer meiner Tochter, was ich habe.Ich bin am Ende und komme mit dieser Situation überhaupt nicht klar.Ich möchte alles tun, dass es Charlie gut geht und dass es einen Menschen auf dieser Welt gibt, der ihm das gibt was er braucht und ihm auch gerecht wird.Dieser Mensch muß nur den Auflagen des Ordnungsamtes nachkommen, das heißt er muß den Sachkundenachweis zum Führen von gefährlichen Hunden machen und einen neuen Wesenstest  ( wobei ich mir bei dem Wesenstest nicht ganz sicher bin). Die Leinenpflicht wird auch weiterhin bestehen bleiben, weil er ja "gefährlich" ist. Charlie ist ein äußerst liebenswerter Hund. Er ist in der Familie mit anderen Hunden aufgewachsen. Er ist sehr menschenbezogen und auch sehr sozial zu anderen Hunden. Er hat noch nie einen anderen Hund angegriffen oder attackiert.  Gerne erkläre ich wie es zu den Beißvorfällen gekommen ist, und stelle den kontakt zur Pension her, wo er gerne besucht werden kann.Infos:FRau Steinbergertel. 0178 4 59 58 77nc-steinbpe10@netcolgne.de






viele Grüße von Britta, Knuth, Jana und Sally

Patin von der süssen Lady und dem kleinen Leo